Wir stehen für nachhaltiges und ökologisches Bewirtschaften unserer Höfe

 

Unsere Vorträge, Exkursionen, Hoffeste, Feldbegehungen,.... sind Denkanstoß und Inspiration

 

Wir vermitteln den jungen Menschen Sinn und Freude an der biologischen Wirtschaftsweise.

 

Regionales Wirtschaften und regionaler Konsum sind uns ein Auftrag

 

 

Bio-Kürbisanbau 2016 - Info herunterladen
BIO-Kürbisanbau_Pramoleum-2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 557.2 KB

       

Montag, 4. Februar 2019

 

Gerald Dunst- Leiter der Arbeitsgruppe Landwirtschaft und Humusaufbau der Ökoregion Kaindorf.

 

Ohne Humus kein Leben - dieser Spruch bezieht sich nicht nur auf den Boden selbst, sondern auch auf die Lebewesen, die vom Boden leben - also letztendlich betrifft es alle!

 

 

 

Im Vortrag wird das Verständnis für die Zusammenhänge im Boden vermittelt. Wie kann man die Bodenfruchtbarkeit und damit auch die Qualität der Lebensmittel erhöhen, wie kann man den Humus wieder zurück in den Boden bringen und dabei gleichzeitig das Klima schützen? Ist es tatsächlich möglich, die Erosionen wieder auf „Null“ zu reduzieren? Können die immer stärker werdenden Niederschlagsereignisse vom Boden auch in Zukunft aufgenommen und gespeichert werden und können dadurch tatsächlich 3 Monate Trockenheit problemlos überdauert werden? - Auf all diese Fragen gibt der Vortrag von Gerald Dunst eine entsprechende Antwort - und diese lautet „Ja“

 

Humusaufbau ist eine Riesenchance für die Landwirtschaft und das Klima!

 

(Hechinger Josef, 0650 3462 575)

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Es ist geplant, eine Arbeitsgruppe zum Thema "Landwirtschaftliche Kooperation" zu gründen.
Wer in dieser Gruppe mitarbeiten will, meldet sich bitte bei Ök. Rat Ketter Karl (0676 358 9741)